Veganes Früchte-Cake - saisonal, lokal, Zero Waste und no Food Waste

Gerne präsentiere ich euch heute mein selbst kreiertes Rezept für ein veganes Früchte-Cake. Wieder ein Rezept für einen veganen Kuchen, denkst du? Dieses ist anders! Ich habe es entwickelt unter meinen eigenen Vorgaben, dass es:

- vegan

- saisonal

- regional (Schweizer Proukte)

- einfach

- und komplett ohne Einweg-Verpackung auskommt.

Ich habe für mich gemerkt, dass ich nur Rezepte behalte, die diesen Ansprüchen gerecht werden. Alles andere macht für mich keinen Sinn mehr. Natürlich koche ich auch nicht-vegan und auch manchmal mit Fleisch und Fisch, jedoch entwickle ich selber nur Rezepte, die für mich dauerhaft interessant sind.

Wie du vielleicht weisst, leben mein Mann und ich seit ca. 4 Jahren Zero Waste. Wobei das "Zero" als Null Abfall nicht stimmt. Wir produzieren Müll und wir haben uns nicht das Ziel gesetzt Zero zu machen. Ich möchte in Zukunft mehr meiner Lebensweise mit euch teilen und euch die Schönheit dieses Lebensstiles aufzeigen. Für meinen Mann und mich ist es eine einfache und schöne Art zu leben.

 

Dieses Rezept habe ich diesen Sommer entwickelt. Ich habe einen Weg gesucht, um Früchte zu verwenden, die bereits sehr reif sind. Dieses Cake ist perfekt dafür geeignet überreife Früchte der Saison aufzubrauchen. Ich habe alle möglichen Früchte ausprobiert und meistens gleich mehrere gemischt: alle Beeren, Zwetschgen, Aprikosen, Apfel, Birne, Feigen, Kirschen und Rhabarber. Alle Früchte, auch gefroren, passen gut in den Kuchen!

 

Veganes Früchte-Cake

100g Zucker

300g Mehl

1 TL Natron

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

200g Öl

20g Essig

100g Wasser

3 TL Früchtemuss

350g geschnittenen Früchte

        Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen

        Die flüssigen Zutaten und die Früchte hinzufügen

        Alles mischen

        In die Cake Form geben

        Bei 200°C ca. 35-40 Minuten backen

        Mit einem Messer testen, ob der Kuchen fertig gebacken ist

 

Das Cake auf meinen Bildern ist mit Kirschen und Aprikosen. Bitte probiere dich aus und kombiniere alles Obst, das dir schmeckt! Ich persönlich mag Rezepte, die Raum für Kreativität lassen, du auch?

 

 

Du merkst meine Begeisterung für diesen Kuchen ist gross! Ich habe lange an dem Rezept gearbeitet und bin sehr zufrieden mit dem Resultat! Kannst du mir einen Gefallen machen und das Rezept ausprobieren? Ich höre sehr gerne deine Meinung und dein Feedback zu diesem Cake! Bitte schreib in die Kommentare.

Ich freue mich sehr von dir zu hören!

 

Herzlich, Stefanie

Zurück

Einen Kommentar schreiben